Frei nach Goethe: Mein Finnland lob‘ ich mir.

Leipzig und Finnland. Wo sind da bitte die Gemeinsamkeiten?

Ganz einfach. Es sind die Menschen und es sind die Themen, die sie interessieren. Ob in der Forschung, in Kunst und Kultur, in der Wirtschaft oder gar der Kulinarik. Internationale Kontakte und Verbindungen sind dann authentisch, wenn sie mit Leben gefüllt werden. Und wir möchten gerne ein Stück Finnland nach Leipzig holen. Und wann, wenn nicht im Finnland-Jahr? 2017 feiert Finnland seine 100jährige Unabhängigkeit und die Bundeshauptversammlung der Deutsch-Finnischen-Gesellschaft findet in Leipzig statt. Grund genug für uns, ein Jahr voller unterschiedlicher Ereignisse zu gestalten.

„Mein Leipzig lob‘ ich mir“ lautet der Originalausspruch, den Goethe dem Studenten Frosch in den Mund legte – in zugegebenermaßen ironischer Weise zwar, doch das Selbstverständnis der Bürger- und Messestadt Leipzig wird hier deutlich. Und als in Leipzig ansässiger Verein möchten wir gerne dazu beitragen, unsere Stadt mit ihrer reichen Kulturlandschaft um den Faktor Finnland zu bereichern.